Der Flug

Wer aus dem Ausland nach Australien fliegt landet in einem von sieben Flughäfen: Sydney, Melbourne, Brisbane, Perth, Darwin, Adelaide oder Cairns. Für den Flug sollte man 24 Stunden einplanen, wovon man 20 Stunden um Flugzeug sitzt.

Hier einige Tipps zum Flug:

 Beim Check-In lohnt es sich, nach einem Notausgang-Platz zu fragen. Diese bieten mehr Beinfreiheit und können nicht vorab reserviert werden. Da das für den Rest der Plätzen nicht gilt, kann man schon bei der Buchung einen Sitzplatz angeben. Welche Plätze dabei am begehrenswertesten sind verrät SeatGuru.

Vermeiden sie Flüge mit zwei Zwischenstopps. Achten Sie beim buchen auch unbeding darauf, wie lange sie auf den nächsten Flieger warten müssen.

Ziehen Sie sich warm an. An Bord kann es empfindlich kalt werden. Zwar bekommt man üblicherweise  eine Wolldecke, aber wenn sie zu den Menschen gehören die schnell frieren, schadet es nicht noch einen Pullover mitzunehmen.

Bei einem so langen und teuren Flug, lohnt es sich meist sich beim Vielflieger-Programm der Fluglinie anzumelden.

Zwar bieten die meisten Airlines ein Unterhaltungsprogramm an, trotzdem sollte man auch selbst dafür sorgen, dass es einem nicht Langweilig wird: Reiseführer, Tablet und MP3 Player (darauf achten dass sie voll geladen sind) sorgen für Kurzweil und lassen den Flug schneller vergehen.

Gegen Ohrenschmerzen helfen Kaugummis und Bonbons beim Druckausgleich. Wer Erkältet ist sollte vor dem Start und der Landung, seine Nase mit Nasenspray freimachen.

Viel trinken ist Pflicht. Die Klimaanlage sorgt für trockene Luft und lässt die Schleimhäute schnell austrocknen.

Open Return Ticket
Gerade für Langzeitreisende ist es schwer abzuschätzen, wann sie denn nun genau die Rückreise antreten. Abhilfe schafft hier das “Open Return Ticket” von Etihad Airways: Der Rückflugtermin bleibt offen und kann 2-4 Wochen vor der Rückreise spontan gebucht werden. Allerdings bieten nicht alle Reisebüros die Buchung des Tickets an. Direkt bei Etihad sind sie auch nicht buchbar. Ich habe meins über hm-touristik.de gebucht und gute Erfahrungen gemacht.

Fluglinien
Wie auf allen Flugrouten gen Osten sind die asiatischen Airlines den europäischen und arabischen in Sachen Komfort und Service überlegen. So bekommt man bei Etihad nur einen kleinen, offenen Becher Wasser. Dieser ist nicht nur schnell leer (so dass man ständig Nachschub ordern muss), man kann ihn nicht in den Vordersitz einklemmen und wird so dazu gezwungen auf dem ganzen Flug den Tisch aufgeklappt zu lassen. Bei Singapore gibt es eine Flasche Wasser die ein paar Stunden hält und die man fest verschraubt verstauen kann. Solche kleinen Details sind es die den Flug deutlich angenehmer gestalten. Dafür sind die Asiaten im Schnitt auch etwas teurer. Aber gerade bei einem der längsten Flüge der Welt, lohnt sich ein kleiner Aufpreis.

Der Flugpreis schwankt meistens um die 1075€. Am günstigsten ist oft Quantas, am teueren Ende ist Singapore Airlines zu finden.

Flugpreise unterliegen einer hohen Variabilität. Oft ist es schwer Preise zu vergleichen, die sich auch noch gefühlt stündlich ändern. Es ist nachgewiesen das Buchungsportale die Tickets beim erneuten Besuch der Seite verteuern. Deshalb lohnt es sich vor der Buchung den Browsercache und die Cookies zu löschen um auf jeden Fall den günstigsten Preis zu bekommen.